Namibia Teil 8 – Dienstag, 02.05.17

Ausflug ins Dead Vlei und zu den höchsten Dünen der Welt in der ältesten Wüste der Welt Unser Tag begann früh, genauer gesagt um 3:45 Uhr, weil wir uns um 5 Uhr auf den Weg Richtung Sossusvlei machen wollten. Nachdem wir unsere vorbestellten Lunchpakete in der Küche abgeholt und uns mit einem Kaffee gestärkt hatten, … Weiterlesen →

Namibia Teil 7 – Montag, 01.05.17

Bahnhof Hotel Aus – Commonwealth Friedhof – Namib Desert Lodge Bevor wir uns auf den Weg zu unserer nächsten Lodge machten, der uns am östlichen Rand entlang der Namib führen sollte, tankten wir in Aus noch voll und – was viel wichtiger war – wir kauften eine gute Straßenkarte von Namibia! Kurz hinter der Ortschaft … Weiterlesen →

Namibia Teil 6 – Sonntag, 30.04.17

Ausflug nach Kolmanskop und Lüderitz Zum Glück waren die trüben Gedanken vom Vorabend verschwunden. Da wir erfahren hatten, dass es sonntags um 10 Uhr eine Führung in Kolmanskop gäbe, fuhren wir schon um kurz nach acht los, um gegebenenfalls noch genügend Zeit zum Fotografieren der legendären Wildpferde zu haben – wenn wir sie dann zu … Weiterlesen →

Namibia Teil 5 – Samstag, 29.04.17

Canyon Village Lodge – Bahnhof Hotel Aus Die Strecke zu unserem ersten Hotel konnten wir zügig zurücklegen, weil wir diesmal die deutlich bessere D545 anstatt der C12 wählten, um auf die B4 Richtung Lüderitz zu gelangen. Letztere war eine reine Teerstraße, sodass wir bereits gegen 13 Uhr zum Mittagessen an unserem neuen Quartier ankamen. Am … Weiterlesen →

Namibia Teil 4 – Freitag, 28.04.17

Ausflug zum Fish River Canyon – Entspannen am Pool Bis zum Canyon fährt man von der Lodge nur 25 km, sodass wir ausschlafen konnten. Um 8:30 Uhr fuhren wir los. Irgendwann erreichten wir Hobas Campsite, wo wir den Eintritt bezahlen mussten. Von da aus sind es noch etwa 15 km, bis zum überdachten Aussichtspunkt. Da … Weiterlesen →

Namibia Teil 3 – Donnerstag, 27.04.17

Africa Safari Lodge – Köcherbaumwald (30km) – Canyon Village Lodge An diesem Tag hatten wir eine Strecke von insgesamt 428 km vor uns, davon mehr als 100 km Schotterpiste. Unterwegs stand bei Keetmanshoop der Besuch des Köcherbaumwaldes an (s. „Kokerboom“ auf der Karte), wo wir auch unsere Mittagspause machen wollten. Dafür hatten wir uns in … Weiterlesen →