Vietnam Teil 17 – Mittwoch, 14.02.18 letzter Tag

Morgens um kurz vor 7 in Saigon (Impressionen eines Spaziergangs) – Besichtigung der Tunnel von Củ Chi – Ausklang


Saigon erwacht


Enge Gassen und manch überraschendes Motiv


Die Tunnel von Củ Chi

Für diesen letzten Programmpunkt unserer Reise mussten wir noch einmal mit dem Bus etwas über 40 km in nordöstlicher Richtung von Saigon fahren. An dieser Gedenkstätte beeindruckten uns besonders die verschiedenen Fallen der Vietcong und deren perfider Einfallsreichtum, ohne den sie jedoch gegenüber der Weltmacht USA wohl kaum hätten bestehen können!

Einsames Highlight war allerdings aus unserer Sicht ein Schießstand, an dem Touristen abgezählt Munition für unterschiedliche Gewehre kaufen und mit ein wenig Geballer Krieg spielen konnten!


Ausklang

Das letzte Foto unserer Reise in das Land Vietnam, das für mich wie kein anderes, welches ich bisher kennengelernt habe, für den unbeugsamen Überlebenswillen eines bemerkenswerten Volkes steht, zeigt undurchdringlichen Dschungel, der dem Vietcong während des Krieges die perfekte Tarnung bot. Selbst das äußerst schädliche Entlaubungsgift „Agent Orange“, das die Amerikaner großflächig versprühten und das bis heute für schwere Fehlbildungen bei vietnamesischen Kindern verantwortlich ist, konnte den Widerstand dieser Menschen nicht brechen! Zum Abschluss nun der Link zu einem Musikstück der Gruppe Ski Patrol: Agent Orange (beginnt sehr leise!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.