Namibia Teil 4 – Freitag, 28.04.17

Ausflug zum Fish River Canyon – Entspannen am Pool

Bis zum Canyon fährt man von der Lodge nur 25 km, sodass wir ausschlafen konnten. Um 8:30 Uhr fuhren wir los. Irgendwann erreichten wir Hobas Campsite, wo wir den Eintritt bezahlen mussten. Von da aus sind es noch etwa 15 km, bis zum überdachten Aussichtspunkt.
Da Mary und ich den Grand Canyon noch nicht gesehen haben, waren wir vom Anblick der zweitgrößten Schlucht unserer Erde überwältigt!
Vom „Main viewpoint“ (s. abfotografierte Karte – einen Plan zum Mitnehmen gab es leider nicht mehr) gingen wir noch zum „Sunset Point“, wo wir ganz allein waren, um die Stille und den Blick auf die gewaltige Landschaft zu genießen.

Bilder von einer wunderbaren Lodge
Von sämtlichen Lodges, die – jede für sich betrachtet – alle ihren eigenen Reiz hatten, war „Canyon Village“ von der Anlage und der Landschaft drum herum vielleicht die Außergewöhnlichste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.