RSD-Reise Türkei – Teil 10

10. November:  Fahrt mit dem Dolmuş nach Avsallar und ein verlassenes Hotel Yalihan

Dank des Navis auf meinem Handy entdeckte ich beim Erkunden der näheren Umgebung, dass wir uns nur etwa 10 km von Avsallar entfernt befanden, einem kleinen Ort, den wir von unserem Türkeiurlaub im Jahre 2002 in guter Erinnerung behalten hatten. Vor allen Dingen konnte man dort gut und sehr entspannt einkaufen.

Also beschlossen wir, mit einem Dolmuş hinzufahren. Als der Fahrer auf meinen Wunsch den Ortsnamen durchsagte, stiegen wir aus. Zuerst gingen wir an den Strand, um unser Hotel von damals zu suchen, und tatsächlich erreichten wir das „Yalihan“ schon nach wenigen Minuten.

Aber wie hatte es sich zu damals verändert! Kein Mensch war zu sehen – weder Touristen, noch Hotelangestellte! Man hatte sich bereits auf den Winter eingestellt und geschlossen. Sämtliche Vorhänge in den Zimmern waren zugezogen, und die Matratzen am Pool zum Lüften hochgestellt. Wie schön, dass es in unmittelbarer Nähe eine geöffnete Strandbar gab. Nach einem erfrischenden Getränk machten wir uns auf den Weg ins Zentrum von Avsallar.

Ein wenig Nostalgie noch in Form von Dias rund ums „Yalihan“ aus dem Jahre 2002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.